Insel-Schnipsel

by

Tiefblaues Wasser – in den unterschiedlichsten Farbschattierungen. Schoene lange Sandstraende, einsame Buchten, der Rest der Insel ist Dschungel. Riesige Steine im Wasser, angebliches Gewicht 50 Tonnen. (“Pfff… Maja, eine Kuh wiegt doch schon 170 Kilo.” Schaetzaufgaben waren noch nie meine Staerke…)

Manchmal ruhig, manchmal stuermisch. Der Nachthimmel ist voller Sterne, bis der volle Mond herauskommt.

Fantastische Sonnenuntergaenge. Punkt.

Kopf unter Wasser: traumhafte Landschaften mit so reizenden Namen wie Japanese Garden oder Mango Bay. Viel Leben. Papageienfische, Blue striped Angelfish, Batfish, Bannerfish, riesige Groupers (Barsche) in allen Toenungen, Barracuda, undefinierbare und nie gesehene Fische – und heute beim letzten Tauchgang eine Banded Sea Snake (Seeschlange!! und wir waren ganz nah dran).
Ab und an mal ein Triggerfisch. Diese an sich nicht haesslichen Tierchen sind dafuer bekannt, dass sie sehr aggressiv werden, wenn sie ihre Jungen beschuetzen und angreifen koennen, wenn man sie dabei stoert. Hier auf Koh Tao allerdings greifen die Biester auch schon mal ohne Grund an – einfach so “out of the blue”. Bissel gruslig.

On the road: konnte Nikolaus nicht davon abhalten, auch hier ein Moped zu mieten. Und sterbe deshalb zweimal taeglich tausend Tode auf dem Ruecksitz. Es gibt ca. 2km befestigte Strasse, der Rest sind steile Sand- und Schutthaenge. Um zu den richtig schoenen Buchten zu kommen, muss man da aber durch. An den schlimmsten Stellen steige ich ab, Nikolaus kaempft mit dem Zweirad und der Steigung – und ich komme 5 Minuten spaeter oben an – ausser Puste… Nachdem wir diverse arg beschaedigte Kniescheiben und Knoechel anderer Reisender gesehen haben, ist Vorsicht oberstes Gebot.

Die Anderen: Koh Tao ist, man muss es zugeben, voller Touristen. Ein bisschen beneiden wir diejenigen, die hier vor 15 Jahren sein durften und sicher ganz andere Erinnerungen haben. Aber die Touristen die hier sind, sind irgendwie alle grossartig. Sie sehen gut aus, sind jung, schlank, freundlich… und entspannt.

Essen: Immer wieder eine schwere Entscheidung.
Entweder man nimmt ein klassisches Thaigericht zu sich. Fuer diejenigen, denen schon beim Gedanken daran die Traenen aus den Augen laufen wegen der Schaerfe, hier ein Tipp: “not much water!”, soll heissen: Beim Thai-Curry fischt man sich nur die Gemuesestuecke aus der Bruehe und tut sie auf den Reis. Die Sosse ist naemlich das schaerfste. Fragt Nikolaus. :-)
Oder man setzt sich an den Strand und waehlt aus der frischen Fisch-Theke den Red Snapper oder White Snapper oder das Stueck Barracuda oder Thunfisch aus, das man essen moechte und bekommt es vorzueglich gebraten serviert.Oder man nimmt gleich den Fisch-Spiess der ein von mir geschaetztes Kilo wiegt.
Und zum Nachtisch dann die beruehmten Crepes. Oder warme Banane in warmer Kokosmilch.

Rhythmus und Zeitgefuehl: Mal schlaeft man einfach aus, fruehstueckt in Ruhe (frisch gepresste exotische Obstsaefte hmmmm) und wenn der Tag beginnt ist es kurz nach 12. Dann wiederum klingelt der Wecker um 6:45 Uhr und man taumelt noch schlaftrunken zur Tauchstation um seine Ausruestung zu ueberpruefen. Zwei Tauchgaenge spaeter, um so viele Eindruecke und Erlebnisse reicher und hellwach, ist es ploetzlich schon kurz nach 12… 

Ob wir hier noch mal wegwollen?

Nein. :-)

Advertisements

14 Responses to “Insel-Schnipsel”

  1. Trixi Says:

    Liebe Maja,

    Anke hat mir den Link zu Deiner Website geschickt und nun gehöre ich zu Deiner Internet-Groupie-Community. Ist ja richtig spannend, was Ihr alles so erlebt. Vor allem die Photos waren einfach wunderschön.

    Ich bin natürlich auf alle weiteren Berichte gespannt.

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Genießen… :-)
    Trixi

  2. Sven Says:

    Hallo ihr Beiden!

    So langsam würde ich mich auch gerne wieder auf den Weg machen. Ihr auf Koh Tao und meine Israelis in Chiang Mai. Jetzt, wo ich überall Zuhause “Hallo” gesagt habe, könnte ich wieder weg.
    Meine “lange” Reise hat gewissen Dingen, wie Auto oder Gefrierschrank nicht gut getan und ich bin momentan im Stress die fahrende eierlegende Wollmilchsaus für Low zu finden. Das Geld hätte ich viel lieber in eine GSX-R reingesteckt;-)
    Jedenfalls scheint bei mir die Sonne ohne Ende bei +2°C, was sich aber im laufe des Tages auf +10°C ausweiten kann.

    Ab wann seit ihr denn in BKK?

    Dann wünsche ich euch noch ganz viel Spass auf Koh Tao.

    Gruss,
    Sven

  3. Priscilla Says:

    Niki macht der Possen viel
    zu sehen buntes Fossenspiel
    im blauen Meer, der zarten Welt,
    in der allein das Warten zählt.
    Ha – noi! sagt er zum scharfen Hai,
    der Wal lässt einen Harfenschrei.

    Es war mal ein Junge aus Schwaben,
    der wollte in Thailand sich laben,
    da schwamm er im Meer, der Hai hinterher,
    der wollte in auch gerne haben.

    Es war mal ein Junge aus Schwaben,
    den wollte Hans der Hai gerne haben,
    da biss er hinein, das schmeckte doch fein,
    nun wollt’ er noch Schwabenwein haben!

    Es war mal ein Junge in Thailand,
    der auf dem Moped sein Glück fand,
    Maja im Heck ist noch nicht weg,
    sie schwankt zwischen Auf- und Handstand.

    zwischen sonntagssonne und schneeschmelze ein paar krause gedanken …
    Ihr kommt doch wieder?
    Viel Vergnügen. Priscilla

  4. nikolaus Says:

    maja, achtung, schaetzaufgabe!! hat deine oder meine mutter eher ihren eigenen blog? :)

  5. maja Says:

    Ich schaetze, meine! Werde ihr einen zum Geburtstag schenken! Aber pssst! ;-)

  6. Mutti Says:

    yuhu!

  7. nikolaus Says:

    mach ich auch, hehe! jetzt kommts nur noch auf die geburstagsdaten an. meine mama is ein juni-maedchen… und die mutti??

  8. MAMA Says:

    Special Mama-Mutti-Blog?

    aha
    oho
    eiei
    nunu
    uiui
    !
    wow

  9. Mutti Says:

    na, da hab ich ja schon verloren! Es sei denn – Muttertag (aber den mag ich ja nicht!)
    Aber 2. Sieger ist auch schön!

    Petrus weiß, wann Ihr wieder kommt – seit heute scheint auch an der Ostseeküste die Sonne! Genießt noch ein paar Tage die Wärme und freut euch trotzdem auf daheim! Gibts noch einen Bericht?

  10. Rene Kaute Says:

    Habe gerade die Infos über Koh Tao gefunden – vielen Dank! Ich hatte vor, dieses Jahr im November auch dorthin zu fahren. Kann mir jemand einen Tipp geben, wie dann das Wetter ist bzw. wann die beste Reisezeit ist? Alle Reiseführer und insbesondere die Thailändischen Websites sagen hier etwas anderes aus ;-)

    Freue mich über ein Feedback + Herzliche Grüße
    René

  11. nikolaussssssss Says:

    oi maja, lese das gerade wieder und bemerke ein zweites mal, wie geil diese reise eigentlich war! super text, das. geht durch mark und bein. ich liebe das gestrichene und;))

  12. moftofsPam Says:

    dayton ford

  13. celpjefscycle Says:

    Thanks for information.
    many interesting things
    Celpjefscylc

  14. Olgunka-ww Says:

    motorola mobile phone tools c scarlett www jimm org

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s


%d bloggers like this: