eat this!

vietnam kann man auch mit “essen” uebersetzen, wenn man mich fragt. wo immer man hinguckt: die leute haben hier zu jeder tages- und nachtzeit irgendetwas mehr oder weniger erkennbares, mehr oder weniger leckeres zwischen den staebchen klemmen und in den bechern, tassen und glaesern. ein paar spezialitaeten wollen wir hier notieren.

1. caphe sue da (suesser kaffee mit milch)
mein favorit, ein absolutes essential. wer eine mutter hat, die im sommer mit ihren freundinnen auf der terasse einen guten deutschen EISKAFFEE zubereitet und (strickend) (mit strohhalm) genossen hat, der moege ihr folgendes rezept praesentieren:

aus einem blechsieb tropft vietnamesischer espresso in ein glas, das in einem becher mit heissem wasser steht (jawoll, auch bei 34 grad aussentemperatur). am glasboden: einen halben daumen dick gesuesste vietnamsische kondensmilch. umruehren. den milchkaffee in ein schlankes glas bis oben hin voll mit derbe kalten eiswuerfeln. strohhalm dazu, fuesse hoch. ein neuer tag beginnt!

2. Banana pancake (Bananen-Pfannkucken)
Also eins vorweg: pancake ist nicht gleich pancake! Und “Banana” habe ich nur deshalb als Sorte ausgewaehlt, weil man die wirklich ueberall bekommen kann, wohingegen man fuer Pineapple pancake, Mango pancake oder gar Papaya pancake schon etwas mehr Glueck haben muss.

Die Pancakes sind manchmal hauchzart wie franzoesische crepes, manchmal so geformt wie normale Eierkuchen und manchmal auch so eine Art Klumpen – wie diese belgischen Karamel-Waffeln. Die Fruchtstuecke werden eingebacken und dann wird dazu entweder Honig oder Schokosauce serviert, wobei letztere aus einer Konservendose kommt und der gesuessten Kondensmilch nicht unaehnlich ist. Nur halt mit Schoko-Geschmack.

Bis auf einen (glibberig, gelb, lauwarm, undefinierbar…) wurden wir von noch keinem Pancake enttaeuscht. Sicheres Fruehstuecksding!

3. Khao Niaow Ma Muang

Mittlerweile sind wir in Thailand angelangt und haben das leckerste Dessert der Welt entdeckt. Khao Niaow Ma Muang sind frische Mangoscheiben (sehr suess) auf kleinen sticky Reisbaellchen, die mit einer Kokossosse uebergossen werden (noch suesser). Kauft sich an Strassenstaenden fuer nich ma ‘n Euro und schmeckt fantastisch.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s


%d bloggers like this: